Amancay

Amancay – Begegnung auf Augenhöhe e.V.


Amancay - Begegnung auf Augenhöhe e.V.

In den jungen Stadtteilen im Süden der peruanischen Hauptstadt macht sich Amancay – Begegnung auf Augenhöhe e.V. für die besonders von Armut betroffenen Familien mit Kindern mit Behinderungen stark.

Unsere Begegnungsstätte liegt in einem erst vor einigen Jahren besiedelten Wohngebiet weitab vom Stadtkern Limas. Die Häuser in dieser Gegend verfügen teilweise noch nicht über fließendes Wasser und ein Abwassersystem. Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, die dort aufwachsen, sind zweifach benachteiligt: Zur Armut ihrer Eltern, die meist die Vernachlässigung der Kinder aus Mangel an Geld, Zeit oder Wissen um ihre besonderen Bedürfnisse zur Folge hat, kommt das fehlende Engagement des Staates für Menschen mit Behinderungen.

Gegen diese Verhältnisse stemmt sich unsere Begegnungsstätte mit einem vielfältigen Angebot in den 5 Bereichen:

  • Hausbesuche & Individuelle Förderung
  • Orientierung & Beratung
  • Integration
  • Gesundheit
  • Rechte & Öffentlichkeit

Amancay setzt direkt im unmittelbaren Umfeld der Menschen mit Behinderungen an - bei ihren Familien. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem Kinder und Jugendliche.

Unsere Ziele sind Hilfe zur Selbsthilfe und Nachhaltigkeit. Deshalb geht es nicht darum, Menschen materielle Güter zu schenken und somit Abhängigkeiten zu schaffen. Vielmehr setzen wir dort an, wo noch so viel menschliches Potenzial brach liegt. - Wir möchten Menschen in ihren Vorhaben und ihren Zielen bestärken und ermutigen nach Möglichkeiten zu suchen und bei der Umsetzung ihrer Ideen tatkräftig Hilfe leisten. Keinesfalls möchten wir sie entmündigen und ihnen westliche Vorstellungen aufdrängen.

Wir wollen unterstützen ohne zu bestimmen; tätig sein, ohne Menschen untätig werden zu lassen.